Maple Jerk Grilled Pumpkin

Gegrillter Kürbis mit Ahorn-Jerk-Glasur Gegrillter Kürbis mit Ahorn-Jerk-Glasur

Grillen heißt bei mir meistens Fleisch. Aber wenn der Herbst kommt, mache ich gerne eine Ausnahme, nämlich Kürbis! Eigentlich ganz einfach und vielfältig, da verschiedene Sorten von Kürbis hervorragend auf dem Grill sind. Hier ist eine meiner eigenen Kreationen.

Glasur am besten 2 Stunden bis zu einem Tag vorher zubereiten. Man nimmt einfach 5-6 Esslöffel Ahornsirup und mischt einen Esslöffel Jamaikanisches Jerk-Gewürz. Zwischendurch immer wieder rühren. Alternativ kann man auch Curry statt Jerk-Gewürz verwenden.

Einen Hokaido-Kürbis halbieren, die Samen und weiche Mittelteile entfernen. Beide Hälften in Spalten schneiden (ca. 1-2 cm dick). Die Rinde sollte dran bleiben. Die Kürbisspalten auf einen vorgeheizten Grill an der heißesten Stelle auf die Seite legen. 2-3 Minuten grillen, dann wenden. Nach weiteren 2-3 Minuten die Kürbisspalten auf der Seite mit indirekter Hitze weiter grillen. Wenn möglich mit der Rinde nach unten aufstellen. Mit der Ahorn-Jerk Glasur ca. alle 5 Minuten bestreichen bis das Kürbisfleisch weich ist, aber nicht auseinander bricht.

Direkt auf einem Teller servieren, nach Bedarf etwas von der Glasur darüber geben. Wenn Sie mehr Tipps zum Kürbis auf dem Grill haben wollen, melden Sie sich!

Share: