Frauen an den Grill: Party Burger als Versuch

Grillen: Der erste Party-Puten-Burger - kann Frau auch! Grillen: Der erste Party-Puten-Burger - kann Frau auch!

Ganz amerikanisch wird bei uns das ganze Jahr über gegrillt. Aber natürlich kommt der große Appetit immer im Frühling. Und was ist nach dem Outdoor-Feeling und den kulinarischen Highlights das Schönste am Grillen? Natürlich, dass Frau dafür nicht zuständig ist! Aber was tut Frau, wenn der Grillprofi immer unterwegs ist, das schönste Wetter und die besten Grillsaucen quasi nach Gegrilltem rufen?

Auch ich habe tausend Mal zugeschaut, kenne so viele Grilltricks, aber selber habe ich es dann doch noch nicht gemacht. Also, Frau an den Grill! Mit einer Hamburgerpresse kann wirklich jeder perfekte Burger formen. Putenhackfleisch hat weniger Fett, aber auch diese Burger kommen gut aus der Form. Die anderen Zutaten wie Tomaten und Salat am besten auch gleich zurecht legen. Danach wird der Gasgrill angemacht. Ja, mit der Gasflasche muss man sich erst mal anfreunden. Danach den Anzündknopf drücken und gleichzeitig die Gasbrenner anstellen. Jeder Gasgrill muss erstmal heiß werden - natürlich bei geschlossenem Deckel.

In der Zwischenzeit bestreiche ich die aufgeschnittenen Burgerbrötchen mit Butter. Sie kommen dann auf den obersten Rost während die kleinen Burger zwei Mal je 2 Minuten auf jeder Seite grillen. Schon nach dem zweiten Wenden lassen sie sich gut vom Rost nehmen und drehen. Anschließend werden die unteren Teile der Burgerbrötchen genommen, mit Salat, Burger, Tomate belegt - den Country Ketchup nicht vergessen. Oberen Deckel drauf legen und reinbeißen!

Natürlich ist mein allererster Burger nicht der fotogenste. Aber er schmeckte gut und erfüllte mich voller Stolz. Frauen können eben auch Grillen - wenn sie sich trauen und wenn man sie lässt. Und hoffentlich fühlt sich die eine oder andere Frau motiviert, es auch auszuprobieren?

Share: